Anlieferung - Belegstelle Norderney

Varroatoleranzbelgstelle Norderney
Varroatoleranzbelgstelle Norderney im Verband der Imker Weser-Ems
Direkt zum Seiteninhalt
Im Verband der Imker Weser_Ems
Lieferungen sind 7 Tage vor Anlieferungstermin verbindlich anzumelden. Um Kapazitätsengpässe zu vermeiden, wird um frühzeitige Terminplanung gebeten. Die Anlieferung erfolgt in der Regel am Montag, spätestens bis 19.00 Uhr bei der Heimatadresse des Belegstellenleiters in Bedekaspel.
Herr Ottersbach besorgt den Transport zur Insel Norderney und zurück nach Bedekaspel.
Dafür werden einschließlich Schiffsfracht und Rollgeld für den Transport3,00€ je EWK berechnet.

Anlieferung mit Spedition
Als Spedition ist nach wie vor die Fa. GO! Express und Logistics tätig.    Diese hat auch in den vergangenen Jahren erfolgreich Transporte in Verbindung    mit der Firma Janssen zu und von den Inselbelegstellen durchgeführt. Die    Fa. GO! rechnet nicht mit den einzelnen Beschickern ab, sondern mit dem Landesverband    der Imker Weser-Ems bzw. mit dem Züchterring Aller-Wümme. Von dort    erfolgt die Abrechnung mit den Züchtern.
  Daher können nur Sendungen per Spedition zu den Inseln
  Wangerooge, Langeoog, Norderney,Juist und Spiekeroog vorgenommen werden.
  Die Anmeldung erfolgt über die GO! Niederlassung Bremen unter der Tel.-Nr.    0421/84008-0
Für jede Insel gibt es eine Kundennummer. Diese ist bei der Anmeldung    einer Sendung anzugeben, und zwar:
  Wangerooge: 61504
  Langeoog: 61506
  Norderney: 61491
  Juist: 61503
  Spiekeroog : 61507
Durch den Träger der Belegstelle werden die Transporte durch die Firma    GO (zum Sammelpunkt Firma Janssen auf dem Festland) und die der Firma Janssen    (zur und von der Insel) berechnet.
Darüber hinaus übernimmt auch die Spedition Peter Jassen OHG, Stellmacher    Straße 26, 26506 Norden Sendungen zu den einzelnen Inseln. Die Sendungen    müssen bei dem Speditionsplatz bei der Firma Janssen abgegeben bzw. abgeholt    werden. Dabei sind die Anlieferungszeiten auf den Belegstellen zu berücksichtigen.    Das Angebot der Firma Janssen finden Sie ebenfalls in der Anlage. Auch die Firma    Janssen rechnet nicht mit dem Beschicker ab, sondern mit dem Träger der    einzelnen Belegstellen, so dass Sie von dort eine Rechnung erhalten.
Bei Rückerhalt der EWK sind die Sendungen sofort zu kontrollieren. Transportschäden    sind auf dem Lieferschein zu vermerken. Spätere Reklamationen werden durch    die Spedition nicht anerkannt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Zurück zum Seiteninhalt